Peter Ladkani: Cape Town

Als Stuntman seine Film-Karriere auf den Philippinen starten? Das können nicht viele Regisseure von sich behaupten! Bei Peter Ladkani ist es aber genau so gelaufen. Hier wirkte er zu Beginn in Filmen wie „Born on the 4th of July“ (1989) neben Superstar Tom Cruise, „Return from the River Kwai“ (1989) und „Delta Force 2“ (1990) mit.

Nach Abschluss seines Regie-Studiums an der Münchner Filmhochschule arbeitete Ladkani als freier Regisseur für Werbespots und qualitativ hochwertige Filme. Heute ist er ein vielfach preisgekrönter und international arbeitender Regisseur, der mit dem Kurzfilm „Positive Prognosis“ bereits 2009 auf der „Oscar Consideration List“ stand.

Sein neuestes Projekt, die TV-Krimi-Serie „Cape Town“, feiert auf dem diesjährigen Filmfest München in der Reihe „Neue Deutsche Serien“ Premiere. In sechs Episoden wird die Geschichte des weißen Kapstädter Police Captains Mat Joubert erzählt – spannende Aufklärungsarbeit an zwei Mordserien inklusive.

Dank der hochkarätigen Besetzung aus Top-Schauspielern wie Trond Espen Seim, Axel Milberg und Boris Kodjoe wurde eine spannende, moderne und hochwertige Serie produziert, die auf dem Bestseller-Romans „Der traurige Polizist“ von Deon Meyer basiert.

Wir freuen uns auf zahlreiche Einblicke in die Produktion von „Cape Town“ beim Talk des diesjährigen „Audi Director’s Cut“.