Peter Ladkani mit „Der Amsterdam Krimi“ und „Mordkommission Istanbul Thailand“

on

Der ungarische Regisseur Peter Ladkani, lebt heute in München – begonnen hat seine Karriere in der Filmbranche allerdings auf den Philippinen als Stuntman. Dort wirkte er in 15 internationalen Filmen mit, unter anderem in „Born on the 4th of July“. Später absolvierte er eine Regie-Ausbildung an der Hochschule für Film und Fernsehen München und konzentrierte sich danach zunächst auf Werbe- und Imagefilme. Zudem führte er bei einigen Kurzfilmen Regie: zum Beispiel bei „Share the truth“ (2011) und „Reunited“ (2013). Es folgte ein fließender Übergang in den TV-Bereich mit verschiedenen Formaten wie „Alarm für Cobra 11 (2012), „Wilflings Fälle“ (2013), „Der Tunnelraub von Berlin“ (2013), „Cape Town – Mat Joubert“ (2015), „Letzte Spur Berlin“ (2016) und „Bad Cop“ (2017). Im Jahr 2011 war er außerdem mit seinem Film „Yoko“ in den Kinos.

Dieses Jahr folgen zwei weitere TV-Produktionen:
In „Mordkommission Istanbul Thailand“ geht es um den Mafiaboss Worawit Luang, der von dem Kommissar Mehmet Özakin und dessen Assistenten Mustafa Tombul für einen Gefangenenaustausch nach Thailand gebracht werden soll. Anschließend wird das Taxi von Özakin und Tombul überfallen und so geraten sie in die Hände des organisierten Verbrechens. Mustafa wird durch Wowarits Schwester Fawaini als Geisel genommen und droht diesen zu töten, wenn Mehmet nicht innerhalb von drei Tagen Wowarit aus dem Hochsicherheitsgefängnis befreit. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

„Der Amsterdam-Krimi: Labyrinth des Todes“ handelt von einem Kommissar namens Alex Pollack, der seine Kollegin Katja Wolf in den inneren Kreis einer holländischen Drogenmafia geschleust hat. Nach dieser Aktion ist der Kontakt zu ihr abgebrochen. Deshalb reist er hinterher, um festzustellen, dass diese bereits als eine Vertraute des Strippenziehers Konig im Drogenkreis angesehen wird und nicht mehr herauskommt. Doch das bleibt nicht sein einziges Problem, denn das LKA hat ihn aufgrund seiner eigenmächtigen Ermittlungen im Visier, bei einem Studentenritual wir eine junge Frau getötet, ein Flüchtling wird plötzlich angespült und ein Maulwurf bei der Amsterdamer Polizei. Können diese mysteriösen Zwischenfälle bei der Rettung von Katja helfen?
 
Am 31. August 2018, wird Peter Ladkani bei der „Mazda Entertainment Night“ im Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade als Talk-Gast einiges über die zwei Projekte berichten können. Unsere Gäste dürfen gespannt sein!